Reitunterricht

Tölt und Rennpass: Darauf konzentrieren wir uns hauptsächlich in unserem Reitunterricht.

Pferd und ReiterInnen sollen dabei immer etwas

«vom isländischen Wind» spüren, Spass und Freude haben! Der Unterricht findet meist im Gelände statt, nämlich da, wo sich die meisten ReiterInnen mit ihren Pferden auch zu Hause bewegen.

Unseren Reitunterricht passen wir individuell an Ihre Bedürfnisse an. In Einzellektionen bei Bjarni oder Markus entwickeln Sie sich gemeinsam mit Ihrem Pferd weiter – egal, welche Ziele Sie haben und wo Sie sich am wohlsten fühlen: im Gelände, im Zirkel oder auf dem Reitplatz.

(Noch) kein eigenes Pferd? Kein Problem. Klassische Schulpferde haben wir nicht.

Wir stellen Ihnen jedoch gerne ein Töltpferd für den Unterricht zur Verfügung.

Beritt

Mit Freude vorwärts gehen –  das ist unser Hauptziel beim Einreiten von Jungpferden und beim Beritt von ausgebildeten Pferden.

Manchmal muss ein Profi ran! Wir reiten Pferde ein, fördern ihren Rennpass und Tölt oder korrigieren falsche Bewegungsmuster. 

Der Beritt muss auf den Besitzer oder die Besitzerin abgestimmt und sinnvoll sein – das ist uns sehr wichtig.

Pferd und Mensch sollen nach dem Beritt gemeinsam weiterarbeiten können. Deshalb vereinbaren wir mit Ihnen gegen Ende des Beritts einige Reitstunden, um das Gelernte weiterzugeben und die nächsten Schritte zu besprechen.

Übrigens: Bjarni, unser Mann aus Island, hat besonders viel Erfahrung mit jungen, rohen Pferden.

Diese brauchen einen einfühlsamen Reiter mit viel Erfahrung,

um sie ihrer Anlage entsprechend zu fördern. Mit Ihrem Jungpferd sind Sie also goldrichtig bei uns.

 © 2020 Islandpferdehof Weierholz

  • Facebook
  • Instagram