Schweizer-Meisterschaft in Brunnadern 2012

17.8.2012

Eine irre Kulisse ist es inzwischen im Neckertal, wo rund 2.000 Zuschauer den Reitern und Gastgebern der Schweizer Meisterschaft die Ehre geben. Die 2012er Auflage in Brunnadern ist damit - nach der WM am selben Ort im Sommer 2009 - zweifellos das größte eigene Islandpferde-Event in der Geschichte der IPV CH. 
Zu diesem Erfolg steuerte Markus Albrecht am Mittag zwei meisterliche Pass-Sprints bei. Schon im ersten Lauf zeigte Markus, der mit seiner Familie nur etwa 50 Kilometer von Brunnadern entfernt zu Hause ist, mit seinem aus der Zeit unter Elvar Einarsson Landsmót- und WM-erfahrenen Kóngur frá Lækjamóti, dass der Weg zum Titel nur über ihn führen würde. Mit 7,72 Sekunden hatte er die bis dahin gültige Bestzeit von Vera Weber (8,01) unterboten. Als er dann sogar noch 7,60 Sekunden nachlegte und Vera auf ihrem Björn nach Galopp kurz vorm Ziel der neuen Bestmarke genausowenig entgegensetzen konnte wie der zwar verbesserte, aber im direkten Vergleich mit Markus nicht ausreichend rasante Johannes Pfaffen auf Gustur, stand fest: Markus ist der Speedpass-Champion.
(Foto und Text by isibless).

Markus und Kóngur wurden auch Schweizer Meister im P1 mit einer Zeit von 22.78. Die schnellste Zeit erzielte der aus Island angereiste Logi mit Gustur (22.64).

 

 


Im lautstark bejubelten Galopprennen über 250 Meter erzielte Marion Keller mit Skór mit einer Zeit von 21.26 den hervorragenden zweiten Rang und war somit die schnellste ihrer Altersklasse (Jugend).

Please reload

Frühere Beiträge
Please reload